Raffaellokuchen

Hallo ihr Lieben,

Gestern hat mich mein Freund mit einem Red- Thai- Curry überrascht und beim Kochen ist ihm etwas Kokosmilch über geblieben…. Was tun ? Frei nach dem Motto: Kuchen geht immer hab ich gleich mal einen Kokoskuchen alias „Raffaellokuchen“ ausprobiert – und der ist so richtig gut gelungen: flaumig, saftig und schmeckt echt stark nach Kokos !
In diesem Sinne: ran an den Herd, nachbacken und Kommentar hinterlassen 🙂

Zutaten:

  • 150g weiße Schokolade
  • 150g Butter
  • 3 Eier
  • 150g Zucker
  • 150g Mehl
  • 150g Kokosraspel
  • 1/2 Pkg Backpuler
  • 150ml Kokosmilch
  • 50g Schokolade zum Verzieren

Zubereitung:

Kastenform mit Backpapier auslegen. Backrohr auf 180°C vorheizen.
Schokolade bei 300 Watt 2,5min in der Mikrowelle schmelzen (alternativ im Wasserbad) und weiche Butter unterrühren (ich hab das Schoko-Buttergemisch dann nochmal kurz in die Mikro gestellt damit eine homogene Masse entsteht). Abkühlen lassen. Eiweiß mit etwas Salz und 50 g Zucker zu Schnee schlagen. Kühl stellen.
Eigelb mit 100g Zucker schaumig schlagen und die Schoko-Buttermischung unterrühren. Dann Mehl, Kokosraspel, Backpulver und Kokosmilch einrühren. Zuletzt den Schnee unterheben.
Masse in die Kastenform füllen und ca. 45min backen.
Nach Belieben den ausgekühlten Kuchen mit Schokolade verzieren und genießen.

Advertisements

3 Kommentare zu „Raffaellokuchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s