Hochseilgarten, Gokartfahren und Bobrodeln

Endlich war es soweit: ich hab mich in den Hochseilgarten getraut !
Im Erlebnispark Schönau (Voglsam 1, D-84337 Schönau, Landkreis Rottal-Inn) gibt es aber noch viel mehr zu erleben, als sich hoch oben in den Bäumen wie Tarzan herum zu schwingen: bei freiem Eintritt kann man in verschiedenen Tiergehegen Ziegen und Hasen füttern, Kinder können auf unterschiedlichen Spielplätzen tollen und Trampolin springen, für Fussball-Begeisterte gibt es ein großes Areal um Fussballgolf zu spielen. Ich selbst war vor dem Hochseilgarten ein paar Runden Gokart fahren und danach Bobrodeln.
Der Park bietet noch einiges mehr – bei Interesse schaut doch einfach auf die Homepage

http://www.erlebnispark-voglsam.de/

Ich muss zugeben, beim Betreten des Parkes, habe ich befürchtet, das Vergnügen ist vor allem für Kinder bestimmt. Doch gleich zu Beginn, beim Rennen auf der Kartbahn wurde ich eines besseren belehrt! Dieser Park ist für Groß und Klein 🙂 Zur Orientierung half ein Blick in den Übersichtsplan – den bekommt man gleich beim Kiosk am Eingang.

IMG_20160806_172047

Mein erstes Ziel war also die Kartrennbahn. Es stehen 3 verschiedene Gokartgrößen zur Verfügung: für Kinder ab 6 Jahren, für Jugendliche ab 10 Jahren und für Erwachsene ab 16 Jahren. Die Preise dafür bewegen sich je nach Altersklasse zwischen 8€ und 12€ – zuzüglich einer aus hygienischen Gründen zu verwendenden Sturmhaube (unter dem Helm – man könnte auch seine eigene Haube mitbringen). Die Fahrt dauerte 10 Minuten, und nach diesen 10 Minuten war ich schon ganz schön fertig und froh wieder aussteigen zu dürfen. Ich wusste ja nicht, dass Gokartfahren so anstrengend ist! Die Kurven sind eng und das Lenkrad muss wirklich fest gehalten werden – am Schluss schmerzten meine Finger. Nichts desto Trotz: bei der nächsten Gelegenheit steig ich bestimmt wieder in ein Gokart. Auch wenn mich alle anderen überholt haben, ich hatte auch als langsamer Fahrer meinen Spaß!

hochseilgarten

Unser nächstes Ziel war der Hochseilgarten. Um dort hin zu gelangen, mussten wir ans andere Ende des Parkes gehen. Für 20 € (Eintritt für einen Erwachsenen) bekommt man die Ausrüstung zur Verfügung gestellt und ein junger Mann hat uns eine kleine Einführung zur Sicherung gegeben. Nach ca. 30min konnten wir dann losstarten. Der Erlebnispark Vogelsam bietet 4 Schwierigkeitsstufen im Hochseilgarten – ich selbst bin 3 davon durchgegangen. Den schwierigsten Parkour haben die Männer unserer kleinen Gruppe allein bewältigt – und als Zuseher muss ich sagen: ganz schön anspruchsvoll – nichts für jedermann – da braucht man schon mehr Kondition und Muskelkraft, welche ich mit Sicherheit nicht gehabt hätte. Wir haben ca. 3 Stunden hoch oben in den Bäumen verbracht, und zum Abschluss ist noch jeder von uns mit dem Flying Fox gefahren – oder sagt man geflogen?
Zusammenfassend: manchmal hatten wir zwar schon ein bisschen Angst – vor der Höhe, oder dass uns unsere Kräfte verlassen, aber es war super lustig und ich freue mich schon sehr, wenn ich einen anderen Hochseilgarten ausprobieren kann!

 

IMG_20160806_172533

Unser Weg nach dem Hochseilgarten führte uns zur Bobrodelbahn. Wobei sich jetzt niemand eine nur bergabfahrende Rodelbahn vorstellen darf, nein – bei dieser kann man „gasgeben“ und bremsen! Man fährt Kurven, bergauf und bergab. Die Fahrt ist rasant (sofern man nicht bremst) und kostet 2€ pro Person. Mir hats gut gefallen – für 2€ sollte man sich wirklich anstellen, selbst wenn die Warteschlange länger ist – man kommt schnell dran.

Insgesamt haben wir rund 6 Stunden im Erlebnispark verbracht und zum Abschluss belohnten wir uns selbst noch mit einem Eis. (An verschiedenen Stationen gibt es die Möglichkeit sich mit Kaffee, Bier, Currywurst oder ähnlichem zu stärken.) Ein gelungener Tag in Niederbayern!

Advertisements

Ein Kommentar zu „Hochseilgarten, Gokartfahren und Bobrodeln

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s